Golf-Laser im Bag: sinnvolle Anschaffung oder unnützes, teures Accessoire?

Der Trend zum Golf-Laser auf dem Golfplatz ist nicht nur der Bequemlichkeit zuzuschreiben: Während dieses Hilfsmittel anfangs eher belächelt, die Verwendung als unsportlich eingestuft wurde und sogar ausnahmslos bei Turnieren zur Disqualifikation führte, sprechen sich viele gute Golfer und renommierte Golftrainer inzwischen ganz klar für die Laserentfernungsmesser aus. Nicht nur, dass ein falsches Einschätzen einer Entfernung vor allem bei unbekannten Golfplätzen schnell einen Punkt kostet, sondern auch der Mehrwert, den der Benutzer durch das genaue Einschätzen seiner Schläger und der damit erzielten Schlagweite erzielt, führen über kurz oder lang zu einem besseren Ergebnis und mehr Erfolg. Während viele Hersteller für Ihre Produkte Preise von mehreren Hundert Euro aufrufen, ist der Golf-Laser von 24-Golfchampion in einem günstigen Preissegment und das bei hochwertiger Verarbeitung und Qualität.

Golf-Laser: Inzwischen auch bei Turnieren erlaubt!

Nachdem der Deutsche Golf Verband bei seinen Verbandspielen seit 2012 die Verwendung von Entfernungsmesser als zulässig erklärt hat, sind immer mehr Golfclubs dazu übergegangen, dieses Hilfsmittel generell auf Ihren Turnieren und selbstverständlich beim normalen Spielbetrieb zu akzeptieren.
Wichtig ist jedoch zu wissen und entsprechend auch bei der Kaufentscheidung miteinzubeziehen, welche Geräte regelkonform und damit erlaubt sind. Demnach sind alle Geräte, die dem Spieler neben der Entfernung weiterführende Informationen preisgeben wie beispielsweise Steigung, Wind, Temperatur, Schlägerwahl oder Art des Schlags uneingeschränkt verboten und führen - ungeachtet dessen, ob die Funktionen aktiviert und genutzt werden - zur Disqualifikation des Golfers bei einem Turnier. Im Zweifelsfall empfiehlt sich immer Rücksprache mit der Spielleitung vor Ort zu halten.

Viele Modelle und Hersteller mit großen Preisdifferenzen - Warum der Golf-Laser von 24-Golfchampion?

Qualität muss teuer sein - so das Gerücht: Doch der günstige Golf-Laser von 24-Golfchampion beweist das Gegenteil: Hochwertig verarbeitet zeigt er eine Messgenauigkeit von nur max. einem Meter Abweichung. Im Gegensatz zu den GPS-Uhren, die mit den Lasermessgeräten konkurrieren, zeigt der Entfernungsmesser auch Distanzen zu beliebigen Punkten in der Umgebung an - also auch Bunker, Bäume und sonstige Hindernisse. Dabei punktet der 24-Golfchampion Entfernungsmesser noch mit einem anderen kaufentscheidendem Argument: einem absolut günstigen Preis, der seines Gleichen sucht. Die verschiedenen Farben bieten eine Auswahl, die keine Wünsche offen lassen sollte.











Mehr von Oliver Heuler auf www.golfkurse.com