Preiswert und leicht zu bedienen: Der Rangefinder von 24-Golfchampion

Der Entfernungsmesser ist kinderleicht und intuitiv zu bedienen. Mit der Hilfe des Geräts können Entfernungen zwischen 5 Meter und 300 Meter ermittelt werden. Die Messgeschwindigkeit liegt bei unter einer Sekunde - die Toleranz der Messgenauigkeit bei nur einem Meter Plus/Minus. Als zusätzliche Funktion lässt mit dem 24-Golfchampion Rangefinder eine bis zu 6-fache Vergrößerung zu. Um die Batterie (Typ: CR2) zu schonen, schaltet sich das Gerät nach 30 Sekunden selbstständig ab.
Der 24-Golfchampion Laser ist für Turniere gemäß der Regel 14-3 zugelassen.
Im Lieferumfang enthalten ist der Golf Laser Entfernungsmesser, eine hochwertige Tragetasche, eine Gebrauchsanweisung, ein Reinigungstuch, eine praktische Trageschlaufe sowie eine Batterie (Typ: CR2).

Vorteile des preiswerten 24-Golfchampion Rangefinders für Ihr Spiel

Die exakte Entfernung zu Loch, Bunkern, Bäumen und Doglegs ist entscheidend für die Wahl des richtigen Schlägers bzw. der richtigen Spieltaktik – der 24-Golfchampion Rangefinder ermittelt auf einen Meter genau die zu spielende Distanz.

Die Bedienung des 24-Golfchampion Golf-Lasers ist kinderleicht und funktioniert intuitiv.

Die Entfernungsschilder und -angaben auf Rasenabschläge auf vielen Driving Ranges sind durch das Versetzen des Abschlagsbereichs (wegen Regeneration des Grases) nur ungenau.
Auch die Entfernungsangaben auf Bahntafeln und im Birdiebook – gemessen bis zur Grünmitte - oder auf Bodenmarkierungen - gemessen bis zum Grünanfang - können durch unterschiedliche Fahnenpositionen stark von den tatsächlichen Längen abweichen. Außerdem werden Entfernungsmarkierungen in Form von Pfosten, wie sie auf vielen Golfplätzen zu finden sind, beim Mähen oder durch Golfer immer wieder versetzt und bieten daher auch nur eine ungenaue Angabe der Distanz.

Durch die regelmäßige Nutzung eines Entfernungsmessgeräts gewinnt der Golfer eine fundierte Abschätzung seiner Schlaglänge mit den einzelnen Golfschlägern. Dieses Wissen kann Fehlentscheidungen bei der Schlägerwahl vorbeugen und vermittelt ein sicheres Gefühl.

Gerade auf fremden Plätzen sind die Längenabschätzungen besonders schwierig. Unsicherheiten bei der Schlägerwahl und beim Schwung führen dabei nicht selten zu falschen Distanzen oder schlechten Schlägen. Die Benutzung eines Rangefinders vermittelt Sicherheit durch eine exakt gemessene, zu bewältigende Distanz und eine darauf abgestimmte Schlägerwahl.

Durch diese Sicherheit profitiert auch die nicht zu unterschätzende, mentale Komponente des Golfsports: Der Schlag kann mit dem dafür geeigneten Schläger und in der dafür anzuwendenden Schwungtechnik durchgeführt werden.

Bei GPS Uhren sind die eingespielten GPS Daten Basis für die Distanzermittlung. Dabei stehen nur Eckdaten zur Verfügung wie Anfang/ Mitte/ Ende Grün.
Ein weiterer Nachteil ist, dass für jeden Golfplatz die GPS Daten zunächst geladen werden und regelmäßig aktualisiert werden müssen. Nach einer neuen Vermessung können zuvor geladene Messwerte nicht mehr zutreffend sein und somit den Spieler in die Irre führen.

Der preiswerte Rangefinder von 24-Golfchampion hat sich durch seine hervorragenden Eigenschaften wie hohe Qualität und leichte Bedienbarkeit bereits einen Namen machen können und wird mittlerweile von DGV- Nationalspielern, Top Amateuren, Teaching Pros, Golf-Mannschaften und vielen ambitionierten Golfspielern aller Alters- und Handicap-Klassen mit großem Erfolg und Spaß genutzt.





Mehr von Oliver Heuler auf www.golfkurse.com